Kursalon Wien

Heute ist es nur schwer vorstellbar, dass ursprünglich jegliche Veranstaltungen und Vergnügen im Kursalon Hübner, oder kurz einfach Kursalon, verboten waren, da er heute einer der imposantesten und prachtvollsten Veranstaltungsorte Wiens ist. Das im Stil der italienischen Renaissance erbaute grandiose Gebäude liegt mitten im Herzen Wiens, direkt am Rande des Stadtparks an der Wiener Ringstraße.

Zu seinen Anfängen konnte der Kursalon nur weniger Besucher anziehen, da sich die Wiener auf Geheiß der Stadverwaltung dort nur zu Trinkkuren aufhalten sollten; Konzerte und sogar auch kleine gesellige Runden waren ausdrücklichst und strengstens verboten. Jedoch war der Durst der Wiener nach Musik und Party - wie man es heute sagen würde - größer, als nach Heil- und Mineralwasser. Und so fand bereits einem Jahr nach der Eröffnung des Kursalons, das erste Konzert mit Johann Strauss (der jüngere) statt. Daraufhin entwickelte sich der Kursalon zu einem beliebten Tanz- und Konzertlokal und er wurde zu einem Mittelpunk des Kulturellen Lebens in Wien. Johann Strauss‘ „Sängerlust-Polka“ wurde dort von ihm persönlich 1868 uraufgeführt und er, und sein Bruder, leiteten viele weitere Konzerte ihrer Orchester in dem eindrucksvollen Konzertsaal und feierten dort ihre größten Erfolge.

Ihren Walzerklängen widmet man sich im Kursalon heute noch, während des Johann Strauss Ball der hier regelmäßig veranstaltet wird. Ein weiterer jährlicher Höhepunkt im „Ball Kalender“ ist der Ball der Wiener Sängerknaben, der auch dort jährlich stattfindet.  Die Konzerte in der Advents Zeit und die Weihnachtsgala, dürfen in keinem Klassik Kalender fehlen.

Das alte Jahr wird dort gebührend mit einer großen Silvestergala verabschiedet: Ein illustres Gala Dinner wird serviert zu den Klängen von Strauss und Mozart, ein Walzerworkshop lädt dazu ein, überschüssige Kalorien gleich wieder zu verbrennen, und die Feuerwerke um Mitternacht über den Dächern Wiens können von der Dachterrasse aus bestaunt werden.

Regelmäßig zu Gast im Kursalon ist das Salonorchester "Alt Wien", einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik. Um ihrem großen Vorbild Johannes Strauss, hier in seiner musikalischen Heimat, gerecht zu werden, wird auch das Salon Orchester von einem Konzertmeister, selbst die Violine spielend, geleitet, anstelle eines Dirigenten. Durch das konzentrierte Zusammenspiel entsteht ein ständiger Dialog zwischen den Musikern auf der Bühne. Diese sich ständig neu aufspürende Harmonie erzeugt eine positive Spannung, deren Knistern bis hinunter ins Publikum gespürt werden kann.

Anzeigen als Liste Liste

1 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren
  1. Strauss & Mozart Konzerte
    59,00 €
    Lassen Sie sich von die klassischen Konzerten in der wunderschönen Konzertsäle des Kursalons von den Meisterwerken von Strauss und Mozart mitreißen.
    Siehe Details
Anzeigen als Liste Liste

1 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren