Vivaldi - Die vier Jahreszeiten in der Minoritenkirche Wien

Erleben Sie eines der berühmtesten Werke der klassischen Musikgeschichte, Vivaldis vier Jahreszeiten, bei einmaliger Akustik in der Wiener Minoritenkirche.

SKU
The four seasons - Minoriten Church Vienna
Datum auswählen, um Termine zu sehen
Anzahl
Anzahl:
Anzahl:

Sofortige Bestätigung

Möglichkeit der Stornierung

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns!

Alle Aufträge und Bezahldaten werden SSL verschlüsselt übertragen

Vivaldi – Die vier Jahreszeiten in Wien 

Als eines der meistgespielten & berühmtesten Werke der Weltmusik muss man Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ bei einem klassischen Konzertbesuch in Wien unbedingt gesehen & gehört haben: mit der musikalischen Interpretation durch das international renommierte Wiener KammerOrchester in der einmaligen Location der Minoritenkirche, einem unvergleichlichen Ort, um klassische Musik in Wien zu genießen, der sowohl akustisch als auch architektonisch überzeugt.

Es war im Jahr 1725, als der italienische Komponist Antonio Vivaldi „Le quattro stagioni“, Die vier Jahreszeiten, und somit sein bekanntestes Werk veröffentlichte. Diese vier Violinkonzerte sind wahrlich außergewöhnlich und nehmen das Publikum auf eine musikalische Reise mit, wobei jedes Konzert eine Jahreszeit darstellt und von wundervollen Imitationen der Natur durchzogen ist. Vivaldis Erfahrung als virtuoser Geiger ermöglichten ihm überdies besonders wirkungsvolle Spieltechniken.

Tickets für Vivaldis wohl berühmtestes Meisterwerk sind stets heiß begehrt, da die vier Jahreszeiten musikbegeisterte Menschen weltweit, von jung bis alt, seit jeher restlos begeistern. Und insbesondere in Wien, Welthauptstadt der Musik, ist es ein besonderer Tribut an Vivaldi & seine Musik, Tickets zu einem wundervollen Konzert zu ergattern, um seine Komposition der vier Jahreszeiten in vollen Zügen zu erleben.

Nirgendwo anders ist die Stimmung wie in Wien – es ist DER magische Ort, um klassische Musik zu genießen und kein anderer Ort verzaubert mit seiner Akustik so sehr wie die Minoritenkirche im Herzen der pulsierenden Wiener Innenstadt.

Antonio Vivaldi wurde 1678 in Venedig geboren und durchlief in seinen jungen Jahren zunächst eine Ausbildung zum Priester, später betreute er als musikalischer Leiter das Orchester des Ospedale della Pietà in Venedig. In seiner Karriere komponierte er unzählige Violinkonzerte, Opern und hinterließ auch ein umfangreiches geistliches Werk von schwungvollem, virtuosem Stil. Vivaldi brachte das Solokonzert als eine Hauptform des Hochbarock auf und verschaffte dreisätzigen Werken den Durchbruch. Er war es auch, der erstmals systematisch die sogenannte Ritornell-Form einsetzte, in der das Orchester eine musikalische Passage mehrmals wiederholt und sich mit solistischen Abschnitten abwechselt, die einen freieren Charakter haben.

Während Vivaldi in Norditalien und auch im deutschen Raum sehr einflussreich war, so blieb er in seinem knapp einjährigen Aufenthalt in Wien unbeachtet von der Musikwelt. Er verstarb im Jahre 1741 in der Habsburger-Metropole und wurde nur wenige Meter von der Karlskirche entfernt beerdigt, am heutigen Standort der Technischen Universität Wien, und wie auch die Grabstätte Mozart´s, ist seine ebenfalls nicht erhalten. Im deutschen Raum hingegen genoss Vivaldi einen hohen Ruf, der sogar Johann Sebastian Bachs Stil und Weiterentwicklung beeinflusste, so transkribierte Bach beispielsweise mehrere Konzerte für Cembalo und Orgel.


Programm


Die vier Jahreszeiten stellen zweifelsohne eines der berühmtesten Werke aller Zeiten in der klassischen Musikgeschichte dar, mit Vivaldis revolutionären Violinkonzerten. Vier Sonette waren die Vorlage für sein Meisterwerk, das dem Publikum die vier Jahreszeiten eindringlich akustisch näher bringt: mit wilden Gewittern und Blitzen, brechendem Eis und Vogelgezwitscher, schlafenden Hirtenjungen, einer Jagdgesellschaft und vielen weiteren Besonderheiten.

Lassen auch Sie sich keinesfalls Vivaldis Meisterwerk entgehen bei einem unvergesslichen klassischen Konzert in Wien, der Welthauptstadt der Musik! Sichern Sie sich hier bequem Ihre Tickets zu den weltberühmten vier Jahreszeiten und erleben Sie unvergessliche akustische Momente mit dem Wiener Kammerorchester in der Minoritenkirche, die Sie niemals vergessen werden.


Ort

Die Minoritenkirche ist eine im französisch gotischen Stil erbaute katholische Kirche, die im Herzen der Wiener Innenstadt situiert ist, unweit der Hofburg. Im Jahr 1224 wurde von den Minoriten zunächst das Wiener Minoritenkloster gegründet. Fertiggestellt wurde der komplette Kirchenbau dann im Jahre 1350, und zwar als eine der ersten gotischen Kirchen im ostösterreichischen Raum. Seit 1784 steht die Kirche im Eigentum der Italienischen Kongregation und entwickelte sich zum kulturellen Zentrum der italienisch-katholischen Gemeinschaft Wiens. Sie wird oftmals auch als Italienische Nationalkirche Maria Schnee bezeichnet. Das markante Satteldach der Kirche erhebt sich über die Silhouette der Innenstadt Wiens und überdies markant ist auch ihr „abgeschossener Turm“ aus den Zeiten der Türkenbelagerungen. Seither fanden einige Umbauten statt, der letzte große Umbau in den Jahren um 1900 mit den neugotischen Anbauten.

Die Wiener Minoritenkirche ist eine der ältesten und künstlerisch wertvollsten Kirchen der Stadt und bietet einen einmaligen Schauort für klassische Konzerte.

Minoriten Kirche
Minoritenplatz 2A

1010 Wien


Termine und Preise

Die exklusive Konzerte finden in verschiede Termine statt.

Konzertkalender

April 9.

Mai 2., 23. und 30.

Juni 13.

September 12. und 19.

Oktober 10. und 24.

November 28.

Dezember 5. und 29.

Jänner 2021  2. und 3.


Die Tickets sind in 4 verschiedenen Kategorien verfügbar:

Kategorie Superior*            EUR 55,-

Kategorie I                        EUR 39,-

Kategorie II                       EUR 29,-

Kategorie III                      EUR 19,-

Alle Preise verstehen sich als Gesamtpreise, das bedeutet inklusive aller Steuern und gesetzlicher Abgaben. Es wird von uns keine zusätzliche oder weitere Gebühr verrechnet.


Dauer

Die Konzertdauer beträgt ungefähr 60 Minuten.


Ticket

Sobald Ihre Bestellung bestätigt wurde, werden Sie eine E-Mail mit Ihrem Buchungsbeleg erhalten. Dies ist Ihr E-Ticket! Bitte drucken Sie diesen aus oder downloaden Sie ihn auf Ihr Smartphone/ Tablet und weisen Sie ihn am Tag der Veranstaltung vor.

Falls Sie in den nächsten Minuten keine E-Mail erhalten: bitte vergessen Sie nicht, Ihren Spam-Folder zu überprüfen.


Anfahrt

Nehmen Sie die U-Bahnlinie U3 bis zur Station „Herrengasse“ und benutzen Sie den Aufgang „Minoritenplatz“, der Sie unmittelbar vor die Minoritenkirche bringen wird.

Minoritenkirche

Minoritenplatz 2A

1010 Wien


Stornierung

Für dieses Ticket ist eine Stornierung leider nicht möglich.

Titel Image Beschreibung