Stabat Mater I Pergolesi in der Minoritenkirche Wien

Lauschen Sie den Klängen des weltberühmte Stabat Mater an einem exklusiven Termin in der Wiener Minoritenkirche mit dem Mozart Knabenchor Wien und Solisten des Wiener KammerOrchesters.

Stabat Mater zu Karfreitag am 10.04.2020 um 19.30 Uhr. Wegen COVID - 19 VERSCHOBEN!

SKU
Stabat Mater in the Minorite Church

Sofortige Bestätigung

Möglichkeit der Stornierung

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns!

Alle Aufträge und Bezahldaten werden SSL verschlüsselt übertragen

An eine außergewöhnlichen Termin haben Sie die Gelegenheit, das weltberühmte Stabat Mater vom Meister der klassischen Musik, Giovanni Battista Pergolesi, für Streichquartett zu erleben. Die musikalische Interpretation erfolgt durch den renommierten Mozart Knabenchor Wien und Solisten des Wiener KammerOrchester im herrlichen Ambiente der Wiener Minoriten Kirche, eine der wahrlich schönsten Kirchen Wiens mit unvergleichlicher Akustik.

Der Mozart Knabenchor Wien ist ein Chor zwischen Tradition und Moderne, der im Jahr 1956 von Professor Erich Schwarzbauer aus Anlass von Mozarts 200. Geburtstag gegründet wurde (mit dem damaligen Namen „Die Mozart Sängerknaben“). Die Gemeinschaft des Chors umfasst junge Burschen zwischen 7-22 Jahren, die von Sopran, Alt bis hin zu Tenören und Bässe die ganze Palette der Männerstimmen umfasst. Diverse Tourneen und Konzertreisen führten den Mozart Knabenchor Wien bereits nach Japan, Taiwan, Singapur, Chile und in nahezu alle Länder Europas. Als Botschafter Österreichs bringen sie die klassische Wiener Musik in alle Welt und begeistern mit diesem Programm das internationale Publikum.

Bereits seit der Gründung im Jahr 1956 gelang es dem ambitionierten Knabenchor, sich einen festen Platz im Wiener und gesamtösterreichischen Musikleben zu erobern. Auch weit über die Grenzen des Landes hinaus wird der Chor als Vertreter österreichischer Musik geschätzt – so arbeitet der Mozart Knabenchor Wien auch immer wieder mit bekannten Künstlern und Orchestern zusammen, wie zum Beispiel mit den Wiener Philharmonikern und dem Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI. Auch Weltstars wie Barbara Hendricks, Bertrand de Billy, Christian Boesch, Eric Ericson, Marcello Viotti, Sylvain Cambreling, José Cura und Daniel Harding musizierten bereits gemeinsam mit dem Mozart Knabenchor Wien.


Programm

Genießen Sie die musikalischen Darbietungen des einmaligen Mozart Knabenchor Wien in der wunderschönen Wiener Minoritenkirche. Auf dem Programm steht das berühmte Stabat Mater von Giovanni Battista Pergolesi.

STABAT MATER ist eine Vertonung des gleichnamigen mittelalterlichen Gedichtes für Alt, Sopran, Streicher und Basso continuo. Dies ist das bekannteste geistliche Werk des italienischen Komponisten und entstand 1736, wenige Wochen vor seinem Tod. Pergolesi komponierte sein Stabat mater im Auftrag einer neapolitanischen adligen Laienbruderschaft, der Cavalieri della Vergine dei Dolori di San Luigi al Palazzo, zum Gebrauch in der Liturgie der Karwoche.

Die unmittelbar ergreifende Stimmung des Werks, der Verzicht auf groß angelegte Chor- und Orchesterbesetzung fand bald überwiegende Zustimmung. Jean Jacques Rousseau pries den Eröffnungssatz als „das perfekteste und berührendste Duett aus der Feder irgendeines Komponisten.“ Bis heute hält die Begeisterung für das Werk ungebrochen an.

Solistinnen: Birgit Plankel, Sopran und Elisabeth Lang, Alt

MOZART KNABENCHOR WIEN


Ort

Die Minoritenkirche ist eine im französisch gotischen Stil erbaute katholische Kirche, die im Herzen der Wiener Innenstadt situiert ist, unweit der Hofburg. Im Jahr 1224 wurde von den Minoriten zunächst das Wiener Minoritenkloster gegründet. Fertiggestellt wurde der komplette Kirchenbau dann im Jahre 1350, und zwar als eine der ersten gotischen Kirchen im ostösterreichischen Raum. Seit 1784 steht die Kirche im Eigentum der Italienischen Kongregation und entwickelte sich zum kulturellen Zentrum der italienisch-katholischen Gemeinschaft Wiens. Sie wird oftmals auch als Italienische Nationalkirche Maria Schnee bezeichnet. Das markante Satteldach der Kirche erhebt sich über die Silhouette der Innenstadt Wiens und überdies markant ist auch ihr „abgeschossener Turm“ aus den Zeiten der Türkenbelagerungen. Seither fanden einige Umbauten statt, der letzte große Umbau in den Jahren um 1900 mit den neugotischen Anbauten.

Die Wiener Minoritenkirche ist eine der ältesten und künstlerisch wertvollsten Kirchen der Stadt und bietet einen einmaligen Schauort für klassische Konzerte.


Termine und Preise

Das weltberühmte Stabat Mater von Pergolesi wird am exklusiven Konzerttermin 10.04.2020 aufgeführt. Konzertbeginn ist 19:30 Uhr.


Die Tickets sind in 4 verschiedenen Kategorien verfügbar:

Kategorie Superior*         EUR 55,-

Kategorie I                       EUR 39,-

Kategorie II                      EUR 29,-

Kategorie III                     EUR 19,-

Alle Preise verstehen sich als Gesamtpreise, das bedeutet inklusive aller Steuern und gesetzlicher Abgaben. Es wird von uns keine zusätzliche oder weitere Gebühr verrechnet.


Dauer

Die Konzertdauer beträgt ungefähr 60 Minuten.


Ticket

Sobald Ihre Bestellung bestätigt wurde, werden Sie eine E-Mail mit Ihrem Buchungsbeleg erhalten. Dies ist Ihr E-Ticket! Bitte drucken Sie diesen aus oder downloaden Sie ihn auf Ihr Smartphone/ Tablet und weisen Sie ihn am Tag der Veranstaltung vor.

Falls Sie in den nächsten Minuten keine E-Mail erhalten: bitte vergessen Sie nicht, Ihren Spam-Folder zu überprüfen.


Anfahrt

Nehmen Sie die U-Bahnlinie U3 bis zur Station „Herrengasse“ und benutzen Sie den Aufgang „Minoritenplatz“, der Sie unmittelbar vor die Minoritenkirche bringen wird.

Minoritenkirche

Minoritenplatz 2A

1010 Wien


Stornierung

Für dieses Ticket ist eine Stornierung leider nicht möglich.