Konzerte in der Minoriten Kirche


SKU
Konzerte in der Minoriten Kirche
Datum auswählen, um Termine zu sehen
Anzahl
Anzahl:
Anzahl:

Sofortige Bestätigung

Möglichkeit der Stonierung

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns!

Alle Aufträge und Bezahldaten werden SSL verschlüsselt übertragen.


Beschreibung

Erleben Sie die einmalige Gelegenheit, bei ene reihe von exklusiven klassischen Konzerten die wunderbaren Solisten des Wiener Kammerorchesters im eindrucksvollen Ambiente der Minoritenkirche zu bestaunen! Lassen Sie sich diese einzigartige Chance nicht entgehen und buchen Sie Ihre Tickets für eines dieser einzigartigen Konzerte.

Das Wiener KammerOrchester wurde im Jahr 1946 gegründet und etablierte sich in den über 70 Jahren seines Bestehens als eines der weltweit führenden Kammerorchester. Der ehemalige Chefdirigent Carlo Zecchi und Gastdirigenten wie Yehudi Menuhin oder auch Sándor Végh waren ganz besondere und prägende Partner des Orchesters. Aktuell hat der Wiener Stefan Vladar seit bereits 10 Jahren die begehrte Stelle des Chefdirigenten an der Spitze des Orchesters inne. Der international renommierte Ruf des Wiener KammerOrchesters wird durch ihre weltweiten Tourneen und regelmäßigen Auftritte in nahezu allen europäischen Großstädten bestätigt.

Nicht nur akustisch werden Sie bei diesen Konzerten verwöhnt, auch optisch werden Sie beeindruckt sein: denn im prachtvollen Inneren der Wiener Minoritenkirche gibt es einiges zu entdecken. So wird die Nordseite des Gebäudes von einem beeindruckenden Mosaik des Italieners Giacomo Raffaelli geziert, es handelt sich um die Nachbildung des berühmten Wandfreskos von Leonardo da Vincis Letztem Abendmahl, welches ein Gesamtgewicht von 20 Tonnen besitzt.

Sichern Sie sich rechtzeitig bei uns Ihre exklusiven Tickets zu dieser einmaligen Möglichkeit, im Jahr 2019 einen außergewöhnlichen, klassisch-stilvollen Abend zu genießen und den renommierten Musikern des Wiener KammerOrchesters zu lauschen.

Buchen Sie jetzt, und machen Sie sich bereit für eine einzigartige musikalische Erfahrung, die Sie niemals vergessen werden! 


Programm 

Die berühmten Solisten des Wiener Kammerorchesters bieten Ihnen ein stimmiges klassisches Angebot quer durch Mozart, Beethoven, Haydn, Vivaldi und Schubert.

Auszuge aus dem Programm

Joseph Haydn
Streichquartett in B-Dur, „Sonnenaufgang“, Op. 76/4, Hob: III 78 | Quartett
I. Allegro

Tommaso Albinoni
Violinkonzert Op. 9, Nr. 7 | Quartett & Solo Violine
III. Allegro

Joseph Haydn
Streichquartett in B-Dur, „Sonnenaufgang“, Op. 76/4, Hob: III 78 | Quartett
III. Menuett: Allegro

Wolfgang Amadeus Mozart
Divertimento in B-Dur, KV 138 | Quartett
II. Andante

Wolfgang Amadeus Mozart
Adagio für Violine und Streicher KV 261 | Quartett & Solo Violine

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Streichquartett Nr. 4 in e-Moll, Op. 44 Nr. 2 | Quartett
II. Scherzo: Allegro di molto

Antonio Vivaldi
Sommer (Vier Jahreszeiten), Op. 8, RV 269 | Quartett & Solo Violine

Joseph Haydn
„Kaiserquartett“ in C-Dur, Hob. III: 77 | Quartett
II. Poco adagio: Cantabile

Jules Massenet
Meditation aus der Oper „Thais“ | Quartett & Solo Violine


Ort

Die Minoritenkirche ist eine im französisch gotischen Stil erbaute katholische Kirche, die genau im Herzen der Wiener Innenstadt situiert ist, im berühmten ersten Bezirk unweit der Hofburg. Bei den sogenannten Minoriten handelte es sich um Franziskaner, die 1224 zunächst das Wiener Minoritenkloster gründeten. Fertiggestellt wurde der komplette Kirchenbau dann im Jahre 1350, und zwar als eine der ersten gotischen Kirchen im ostösterreichischen Raum. Seither gilt die Minoritenkirche als eine der wunderschönsten Kirchen Wiens.

Seit 1784 steht die Kirche im Eigentum der Italienischen Kongregation und entwickelte sich zum kulturellen und sozialen Zentrum der italienisch-katholischen Gemeinschaft Wiens. Sie wird oftmals auch als Italienische Nationalkirche Maria Schnee bezeichnet.

Das markante Satteldach der Kirche erhebt sich über die Silhouette der Innenstadt Wiens und überdies markant ist auch ihr „abgeschossener Turm“ aus den Zeiten der Türkenbelagerungen. Seither fanden teils massive Umbauten statt, der letzte große Umbau in den Jahren um 1900, als die neugotischen Anbauten entstanden, in denen die Italienische Kongregation untergebracht ist. 

Die Minoritenkirche in Wien ist eine der ältesten und künstlerisch wertvollsten Kirchen der Stadt und bietet einen einmaligen Schauort für klassische Konzerte – sowohl akustisch als auch architektonisch.


Minoriten Kirche

Minoritenplatz 2A

1010 Wien


Kategorien

Die exklusive FrühlingsKonzerte finden am 11., 18., 30. Mai und am 1., 7., 8., 21., und 22. Juni statt. 

Ihre Tickets können Sie in 3 verschiedenen Kategorien buchen:

Kategorie 1                             € 39

Kategorie 2                             € 29

Kategorie 3                             € 19

Für Studenten und Senioren gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von € 29 und 19.

Alle Preise verstehen sich als Gesamtpreise, das bedeutet inklusive aller Steuern und gesetzlicher Abgaben. Es wird von uns keine zusätzliche oder weitere Gebühr verrechnet.


Dauer

Das Konzert dauert 65 Minuten.


Ticket

Sobald Ihre Bestellung bestätigt wurde, werden Sie eine E-Mail mit Ihrem Buchungsbeleg erhalten. Bitte drucken Sie diesen aus oder downloaden Sie ihn auf Ihr Smartphone/ Tablet und weisen Sie ihn am Tag der Veranstaltung vor.

Falls Sie in den nächsten Minuten keine E-Mail erhalten: bitte vergessen Sie nicht, Ihren Spam-Folder zu überprüfen.


Anfahrt

Nehmen Sie die U-Bahnlinie U3 bis zur Station „Herrengasse“ und benutzen Sie den Aufgang „Minoritenplatz“, der Sie unmittelbar vor die Minoritenkirche bringen wird.


Stornierung

Für dieses Ticket ist eine Stornierung leider nicht möglich.

Titel Image Beschreibung