Beethoven Kammermusik Zyklus

SKU
Beethoven Kammermusik Zyklus
29,00 €
Datum auswählen, um Termine zu sehen
Anzahl
Anzahl:

Sofortige Bestätigung

Möglichkeit der Stornierung

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns!

Alle Aufträge und Bezahldaten werden SSL verschlüsselt übertragen


Program

 


Ort

Der Ehrbar Saal im Palais Ehrbar im 4. Wiener Gemeindebezirk, ist mehr als nur ein Geheimtipp unter den Konzerthallen Wiens. Die Bezeichnung Kleinod ist eher wohl treffender, wobei das Wort ‚klein‘ dabei auf keinen Fall die stolze Größe für über 400 Konzertbesucher diskreditieren soll.

Erbaut im 19. Jahrhundert vom Klavierbauer Friedrich Ehrbar, der als kaiserlicher und königlicher Hoflieferant wirtschaftlich sehr erfolgreich war. Er belieferte nicht nur das Habsburger Haus, sondern auch den Sultan des osmanischen Reiches, sowie die königlichen Familien in Griechenland, Serbien und Portugal.  Leider war das unternehmerische Glück nicht ewig auf der Seite der Familie Ehrbar und in den 80er Jahren verließ der letzte Flügel die kleine Fabrik in der Mühlgasse. Dabei zählen Friedrich-Ehrbar-Instrumente auch heute noch zu den klanglich besten Flügeln aus der Wiener Schule.

Der Ehrbar Saal ersetzte 1911 einen älteren, kleinerem Raum, dessen Kapazität zu klein geworden ist und die Galerie wurde zugebaut, so dass der Saal seine heutige Form bekam. Der Baustil und die Dekoration folgten den Merkmalen der Italienischen Hochrenaissance und schnell wurde der Saal aufgrund seiner tollen Akustik zu einem musikalischen Zentrum der Stadt. Um die Jahrhundertwende traten dort die angesagtesten Musiker der damaligen Zeit auf, Traditionalisten genauso wie Vertreter des Aufbruchs:  Johannes Brahms, Anton Bruckner, Max Reger, Pietro Mascagni, Ignaz Brüll und viele mehr. Gustav Mahlers „Das klagende Lied“ wurde dort uraufgeführt, ebenso stellte Arnold Schönberg im Ehrbar Saal den ersten Teil seiner Gurre Lieder der Öffentlichkeit vor.

Palais Ehrbar
Mühlgasse 28
1040 Wien


Preise

Die Tickets sind in 4 verschiedenen Kategorien verfügbar:

Kategorie Superior*               EUR 55,-

Kategorie I                            EUR 39,-

Kategorie II                           EUR 29,-

Kategorie III                          Eur 19, -

Alle Preise verstehen sich als Gesamtpreise, das bedeutet inklusive aller Steuern und gesetzlicher Abgaben. Es wird von uns keine zusätzliche oder weitere Gebühr verrechnet.


Dauer

Die Konzertdauer beträgt ungefähr 70 Minuten.


Ticket

Sobald Ihre Bestellung bestätigt wurde, werden Sie eine E-Mail mit Ihrem Buchungsbeleg erhalten. Dies ist Ihr E-Ticket! Bitte drucken Sie diesen aus oder downloaden Sie ihn auf Ihr Smartphone/ Tablet und weisen Sie ihn am Tag der Veranstaltung vor.

Falls Sie in den nächsten Minuten keine E-Mail erhalten: bitte vergessen Sie nicht, Ihren Spam-Folder zu überprüfen.


Anfahrt

Nehmen Sie die U-Bahnlinie U4, U2 oder U1 bis zur Station „Karlsplatz“. Verfolgen Sie die Operngasse dann recht abbigen auf Schliefmühlgasse bis Schikanedergasse. Danach links abbiegen auf Mühlgasse. 

Palais Ehrbar
Mühlgasse 28
1040 Wien


Stornierung

Für dieses Ticket ist eine Stornierung leider nicht möglich.

 

19.11.2021 um 19:30 im Palais Ehrbar. Beethoven Kammermusik Zyklus (Konzert Nr. 2) Violinsonate, Violoncello Sonate, Klaviertrio Mario Hossen, Violine Bruno Canino, Klavier Liliana Kehayova , Violoncello

Nehmen Sie die U-Bahnlinie U4, U2 oder U1 bis zur Station „Karlsplatz“. Verfolgen Sie die Operngasse dann recht abbigen auf Schliefmühlgasse bis Schikanedergasse. Danach links abbiegen auf Mühlgasse. 

Palais Ehrbar
Mühlgasse 28
1040 Wien